Californication – B.O.N.G. covert RHCP

mms154

Nach den „Chinx“-Tracks hat der Dorfbarde auch mal wieder einen B.O.N.G.-Song in die Soundcloud hochgeladen. Wir haben uns an ein Stück von den Red Hot Chili Peppers gewagt – „Californication“. Daß wir mit unserer „Live At The Übungsraum“-Audacity-Stereo-Aufnahme ohne Einzelspur-Nachbearbeitung in gewohnter „Low-Fi“-Qualität an das Original kaum heranreichen, hat unser Vergnügen beim spielen dieses Songs jedoch nicht gemindert 🙂

Hoffentlich trotzdem viel Spaß beim Hören wünscht wie immer

Euer Dorfbarde

M.U.S.I.K. – „Wallace“ veröffentlicht Songs auf „Soundcloud“

Wallace

Das Portal „SoundCloud“ bietet MusikerInnen die Möglichkeit, ihre Songs einer breiten Öffentlichkeit und vor allem einem fachkundigen Publikum vorzustellen, denn die „SoundCloud“ wird von Musikern, Produzenten und Fachjournalisten aus der ganzen Welt genutzt.

B.O.N.G.-Gastmusiker „Wallace“ spielt zwar auch ab und an Keyboard in unserer Band, seine wahre Leidenschaft ist jedoch der Hip-Hop. Seine Songs bieten groovige Rhythmen und Texte, die sich wohltuend vom altbekannten „Herz-Schmerz“-Reimschema abheben. „M.U.S.I.K.“ ist einer dieser Songs, doch hört einfach selbst!

Durch Wallace auf die „Sound-Cloud“ aufmerksam gemacht, hat auch der Dorfbarde begonnen, erste Songs auf dieser Seite zu veröffentlichen: „Suzie„, eine alte Dorfbarden-Nummer von der B.O.N.G. in neuer Frische aufgenommen, und „Bar, Kadi, Oderrum„, ein Stück, das deutlich unseren Spaß an der Sache belegt.

Demnächst werden weitere Uploads folgen.

Hoffentlich viel Vergnügen beim Hören wünscht

Euer Dorfbarde

Frohe Weihnachten und ein Superjahr 2014…

… wünscht allen Musikern und Musikliebhabern im Namen der B.O.N.G.

Euer Dorfbarde

Da wir als „Die B.O.N.G.“ (Die Band Ohne Namens-Gebung)  trotz unseres fortgeschrittenen Alters (50 ist das neue 30!) längst noch nicht erreicht haben, was wir uns wünschen, sind aufmunternde Kommentare und konstruktive Kritik ausdrücklich  erwünscht!

Zensiert wird nicht, solange Anstand und Form gewahrt werden! Als Sänger Autodidakt,  bin ich auf Rückmeldungen gleich welcher Art angewiesen. Es würde mich freuen, wenn sich dieser Blog langfristig auch zu einem lebendigen Forum für Musikfreunde entwickeln würde.

Too Close – Alex Clare Cover


Nach einer gewissen Zeit der Untätigkeit haben wir mit der Band Ohne Namen und Gesichter wieder ein paar Aufnahmen gemacht. Das Video zu „Too Close“ wurde aus altem Bildmaterial gefertigt, das schon für „Make Me Smile “ herhalten musste – nun allerdings mit deutlich mehr „Action“…
Viel Spaß wünscht wie immer Euer
Dorfbarde